Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 50 Euro

Cannabis Booster Vegan Anwendung

Cannabis Booster Vegan Anwendung

Der Cannabis Booster Vegan ist die perfekte Wahl für Züchter, die Wert auf eine rein pflanzliche und nachhaltige Pflege ihrer Cannabis-Pflanzen legen. Er bietet eine ausgewogene Nährstoffversorgung und fördert ein gesundes Bodenleben. Hier ist ein spezifischer Anwendungsplan:

  1. Vorbereitung & Keimungsphase:

    • Beginnen Sie mit dem Einmischen des Cannabis Booster Vegan in Ihr Substrat, um sicherzustellen, dass die jungen Pflanzen von Beginn an alle notwendigen Nährstoffe erhalten.
    • Das Produkt kann gleichmäßig über die Oberfläche des Substrats verteilt und dann leicht eingearbeitet werden.
  2. Vegetative Phase (Wachstumsphase):

    • In dieser Phase benötigen die Pflanzen eine konstante Versorgung mit Nährstoffen.
    • Tragen Sie den Dünger alle 2-3 Wochen auf, indem Sie ihn über die Erdoberfläche streuen und leicht einarbeiten. Dies fördert ein kräftiges Wachstum und stärkt die Pflanzen.
    • Wasser regelmäßig, besonders nach dem Düngen, um die Nährstoffe in den Boden einzubringen und den Pflanzen zur Verfügung zu stellen.
  3. Blütephase:

    • Cannabis-Pflanzen benötigen in dieser Phase eine erhöhte Zufuhr von Phosphor und Kalium. Die regelmäßige Anwendung des Cannabis Booster Vegan sorgt dafür, dass die Pflanzen optimal versorgt sind und sich voll entfalten können.
    • Setzen Sie die Düngung alle 2-3 Wochen fort, aber achten Sie auf die Reaktionen der Pflanze und passen Sie bei Bedarf die Düngermenge an.
  4. Vor der Ernte:

    • Etwa 3 Wochen vor der geplanten Ernte können Sie die Düngerzufuhr einstellen. Dies gibt den Pflanzen die Möglichkeit, überschüssige Nährstoffe abzubauen und sorgt für ein sauberes Endprodukt.

Zusätzliche Tipps:

  • Überdüngung vermeiden: Achten Sie auf die Pflanzenreaktion und reduzieren Sie die Düngermenge, wenn Anzeichen von Überdüngung auftreten.
  • Wasserqualität: Verwenden Sie möglichst kalkarmes Wasser zum Gießen, um die Nährstoffaufnahme zu optimieren.
  • pH-Wert: Überprüfen Sie regelmäßig den pH-Wert des Bodens. Ein optimaler pH-Wert liegt zwischen 6,0 und 7,5.

Wie bei allen Düngemitteln ist es wichtig, regelmäßig den Zustand der Pflanzen zu überwachen und die Anwendung bei Bedarf anzupassen. Es ist auch ratsam, stets die Anweisungen und Sicherheitshinweise auf der Verpackung zu beachten.